Auf unserem Biohof leben 30 Mutterkühe mit ihren Kälbern und einem fürsorglichem Gatten.
Bis zu Neun Monate im Jahr verbringen unsere Kühe auf der Weide. Sie haben immer frisches Gras zur Verfügung, stets Bäume als Schattenspender und Zugang zu Wasser.
IMG_1584
Desweiteren haben sie jede Menge Freiraum um ihr arttypisches Verhalten ausleben zu können.
Dazu gehört Brunstverhalten wie aufreiten, nachlaufen, flemen und rangeln. Sowie nach Herzenslust im Gras und Dreck wälzen, sich jagen und herumtollen.
Natürlich behalten unsere Kühe ihre Hörner und können deshalb ihre Rangordnung gut festlegen denn bei behornten Tieren gilt: Meist reichen Drohgebärden ohne Körperkontakt schon aus um die Stellung des Tieres in der Rangfolge festzulegen. Kommt es beim Rangkampf einmal zu Körperkontakt dauert dieser meist nur wenige Sekunden bis der Rang der Tiere festgelegt ist.
In der kurzen Stallzeit erhalten die Tiere eigene Silage von unseren Bioflächen, außerdem steht ihnen eine mit Stroh eingestreute Liegefläche zur Verfügung.

JNO_7812
Geschlachtet werden unsere Kühe drei Kilometer von unserem Hof entfernt bei der Landschlachterei Löbach.
Sie werden am Vorabend dorthin verbracht, wo sie in Gesellschaft anderer Tiere die Nacht verbringen.
Am nächsten morgen findet dann in ruhiger Atmosphäre die Schlachtung statt, nach zehn Tagen im Kühlhaus wird zerlegt und nach Kundenwunsch abgepackt.